ORCHIDEEN SIND COOL - PFLEGETIPPS FÜR LANGE FREUDE AN DER ELEGANTEN ZIMMERPFLANZE


[Werbung]

Bei der Orchidee scheiden sich die Geister. Die einen lieben die elegante Zimmerpflanze und pflegen sie mit viel Ehrgeiz und Hingabe und die anderen nähern sich der Orchidee eher mit zurückhaltender Begeisterung und finden sie vielleicht eher ein bisschen altbacken. Klar, es ist keine Pilea oder Strelitzia, aber wenn man ein paar Pflegetipps beachtet, dann kann man sich immer wieder über die wunderschöne Zimmerpflanze freuen, die bei guter Pflege zum treuen Begleiter werden kann. 

Wusstet ihr, dass es über 25.000 verschiedene Orchideenarten gibt? Sie kommen also in so unterschiedlichen Varianten, Farben und Größen zum Vorschein, so dass für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte.

Das besondere an Orchideen ist, dass sie wirklich gar nicht so anspruchsvoll und aufwendig in der Pflege sind, wie ihnen immer nachgesagt wird. Und wer noch eine Orchidee ohne Blüten besitzt und sich fragt, ob die überhaupt noch bleiben soll, den kann ich beruhigen, denn auch solche Phasen sind bei Orchideen völlig normal. Umso größer die Freude, wenn dann doch neue Knospen entstehen. Was ihr aber ganz genau beim Standort und bei der Pflege beachten solltet, das erfahrt ihr jetzt!


Richtig eintopfen!

Meine Orchideen haben ihren Platz im Lechuza Orchidea Gefäß gefunden und fühlen sich in dem speziellen Substrat, was direkt mitgeliefert wird, besonders wohl. Seit ich alle Orchideen in diese Gefäße umgepflanzt habe, hat keine Orchidee mehr Blüten verloren oder trockene Blätter hervorgebracht. Was für ein Erfolg - juhuu!!


Richtig gießen und pflegen!

Eine Sache, die Pflanzen generell und Orchideen ganz besonders auf keinen Fall verzeihen, ist die Staunässe. Lechuza hat hier ein ziemlich cooles System entwickelt, denn unter der Pflanze befindet sich eine Art Wasser-Auffangbehälter, der das Gießwasser speichert und die Pflanze je nach Bedarf von unten mit Wasser versorgt. Die Orchidee sollte einmal pro Woche mit einem Schluck Wasser gegossen werden. Anhand des Wasserstandsanzeigers lässt sich die Gießmenge aber auch prima regulieren. Im Winter reicht es auch, wenn man die Orchidee alle 10 Tage gießt. Einmal im Monat kann die Orchidee gedüngt werden, wobei ich sagen muss, dass ich das seltener mache und eher dann, wenn ich dran denke und ich bin so auch immer sehr gut gefahren :-)

Richtig platzieren!

Orchideen brauchen generell sehr viel Licht. Der Beste Ort ist auf der Fensterbank. Aber ganz wichtig ist, dass die vor direkter und andauernder Sonneneinstrahlung geschützt wird und vor allem müssen sie im Winter einen anderen Platz bekommen, denn direkt über der Heizung sollten sie nicht stehen.


Jetzt ist Hilfe gefragt!

Die Orchidee signalisiert ziemlich eindeutig, wenn ihr etwas nicht passt. Wenn sie zum Beispiel ihre Blüten oder Knospen abwirft, dann kann es sein, dass die Orchidee zu wenig Licht oder Wasser bekommt. Jetzt sollte sie schnell an einen helleren Standort gestellt werden und ein kleines Tauchbad im Wasser kann auch sehr hilfreich sein.

Wenn die Orchidee gelbe Blätter bekommt, dann hat sie womöglich zu sehr in der Sonne gestanden. bei mir steht eine Orchidee zum Beispiel auf dem Esstisch am Fenster, so hat sie es schön hell, aber wird nicht von direkter Sonneneinstrahlung getroffen.

Ein weiterer Fall, bei dem schnelle Hilfe erforderlich ist, tritt ein, wenn die Luftwurzeln und die Blätter austrocknen. Dann hat die Orchidee offensichtlich zu wenig Wasser bekommen. Mit einem 10 - 15 minütigem Tauchbad kann sie aber wieder gerettet werden.

Ich erwähnte ja schon, dass ein guter Topf (wie zum Beispiel der Lechuza Orchidea) hier wirklich für große Entspannung sorgen können, denn wenn sich der Wasserstandsanzeiger immer ordentlich im Mittelfeld befindet, sollten wirklich keine größeren Probleme mit dem Gießverhalten auftreten und was die Sonneneinstrahlung und die Helligkeit des Standortes angeht, kann man ja ziemlich schnell reagieren und den besten Platz finden.



* Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Lechuza entstanden. Meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst, denn ich bin überzeugt von den Produkten und empfehle sie sehr gern weiter. Vielen Dank für die schöne Zusammenarbeit!

Instagram