Ein erfrischender Sattmacher! Dinkelsalat mit Halloumi, Heidelbeeren und Minze


Überall auf Instagram und Blogs lese ich derzeit: "Oh mein Gott, diese Hitze, ich kann gar nichts essen!" oder "Ich ernähre mich derzeit nur von Wassermelone, auf etwas anderes habe ich gar keine Lust." Okeee... Bei mir ist genau das Gegenteil der Fall. Ich könnte am liebsten pausenlos essen. Vielleicht keine riesigen Portionen mit Nachschlag, aber nichts geht aktuell über eine kontinuierliche Snackzufuhr. Ich glaube, mein Körper verlangt nach der ständigen Energiezufuhr und würde andernfalls einfach stündlich in den Nickerchen-Modus übergehen. Anders kann ich mir das nicht erklären.



Gut hätten wir das geklärt. Damit ist dann auch klargestellt, dass Salate bei mir nicht zwingend NUR aus Melone, Feta und Minze bestehen müssen (keine Sorge, ich liebe Melonen-Salat, den Trend mach ich schon mit). Aber es darf hin und wieder Salate geben, die es in sich haben, die Satt machen, herzhaft schmecken und trotzdem nicht dafür sorgen, dass man sich ständig den Schweiß von der Stirn tupfen muss.



Mein Dinkelsalat mit Halloumi, Heidelbeeren und Minze kommt da genau recht. Der lauwarme, leicht knusprige Halloumi, die erfrischende Minze, die fruchtigen Heidelbeeren und die leichte Schärfe der Radieschen - hier kommt wirklich jede Geschmacksknospe auf seine Kosten. Dieser Salat lässt sich auch super vorbereiten, um ihn auf die nächste Grillparty mitzunehmen. Dann empfehle ich den Rucola separat aufzubewahren und dann frisch unterzuheben.

Rezept für Dinkelsalat mit Halloumi, Heidelbeeren und Minze

250 g Dinkel, eine Handvoll Rucola, 1 Packung Halloumi, 100 g Heidelbeeren, 5 Stiele Minze, 5 Radieschen, 4 EL Olivenöl, 2 TL Honig, Saft von 1/2 Zitrone, Salz und Pfeffer

Zubereitung
  1. Den Dinkel mit 500 ml Wasser und 1 EL Salz in einen Topf geben und für ca. 40 Minuten kochen. Der Dinkel kann auch Übernacht in Wasser eingeweicht werden und muss dann nur noch ca. 25 Minuten kochen.
  2. Währenddessen den Rucola waschen. die Minze hacken, die Radieschen in dünne Scheiben und den Halloumi in etwa 1 - 2 cm große Würfel schneiden.
  3. Für das Dressing Olivenöl, Honig, Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren.
  4. Den Halloumi ohne Fett in der Pfanne anbraten.
  5. Den fertigen Dinkel zusammen mit dem Dressing, den Heidelbeeren, dem Rucola, der Minze und den Radieschen in einer Salatschüssel vermengen.
  6. Alles zusammen auf einem Teller anrichten und den warmen Halloumi darüber verteilen.

Instagram