Veganer Baked Oats Auflauf mit Waldbeeren & einem Hauch Karamell


[Werbung]

Es gibt da eine Zeit im Jahr, da bin ich ganz besonders kreativ in der Küche. Vielleicht liegt es daran, dass immer zum Ende des vergangenen Jahres alle Klassiker gekocht und gebacken wurden und ich mich über die wiederkehrenden Traditionen gefreut habe. Kurz danach darf es dann experimentierfreudiger werden und ich finde mich in jedem Jahr mit einem großen Stapel Kochbücher und einen Block Post-its im Bett sitzend wieder. 

In diesem Jahr wird mein Start nicht nur kreativer, sondern auch gesünder, oder nennen wir es durchdachter. Natürlich achte ich immer auf meine Ernährung, aber es gibt hier und da immer wieder kleinere Dinge, die ich gern ändern würde. Dazu gehört auch die Tatsache, dass ich wieder mehr vegan kochen und backen möchte. Gerade beim Backen fällt es mir oft noch schwer "vegan zu denken". Ich bin begeistert vom veganen Backen und bin immer glücklich mit den Ergebnissen, aber es kam im letzten Jahr doch von Zeit zu Zeit vor, dass ich ein Ei aufschlug und nicht den Weg über das selbst angerührte Leinsamen-Ei wählte. Aber ist das überhaupt notwendig? Oder kann man nicht auch an diesem Punkt die gedankliche Hürde viel einfacher überwinden als man denkt?

Ein absolut köstlicher Beweis dafür ist der vegane Baked Oats Auflauf mit Waldbeeren, den ich mit dem Allos Hof-Müsli Karamell zubereitet habe. Wie der Name schon verrät, verbirgt sich der köstliche Karamell-Geschmack im Müsli selbst und verleiht dem Auflauf eine ganz besondere Note.



Wer sich nun die Frage stellt, wann man so einen Auflauf eigentlich essen soll dem kann ich direkt versichern, dass diese Ofenspeise ein echter Allrounder ist. Die Baked Oats sind superschnell vorzubereiten und können somit als tolle Alternative zum einfachen Müsli mit Milch gewählt werden. Sicher staunt die Familie am Frühstückstisch, wenn der gewohnte Start in den Tag nun mit diesem herrlich duftenden und warmen Auflauf eingeläutet wird. Wer kann einem warmen Gebäck am Morgen widerstehen? Für mich ist das auf jeden Fall eine wunderbare Abwechslung zum Porridge (was ich auch total liebe) oder einem Crumble. Den isst man ja auch ganz beliebig zu jeder Tageszeit und so funktioniert das auch mit den Baked Oats. Auch die Freunde werden staunen, wenn der Auflauf zum gemeinsamen "Kaffee und Kuchen" gereicht wird. 

Mein Rezept funktioniert sehr gut mit Beeren, aber natürlich könnt ihr auch jedes andere Obst verwenden. Ich habe das Allos Hof-Müsli Karamell verwendet, weil ich diesen dezenten Karamell-Geschmack richtig klasse finde und außerdem befinden sich im Müsli viele ganze Nüsse - das passt doch wirklich ganz hervorragend zusammen, wie ich finde.

Damit ihr euch möglichst schnell von dem Geschmack überzeugen könnt, möchte ich euch nicht länger auf die Folter spannen und präsentiere euch mein neues Rezept!


Rezept für veganen Baked Oats Auflauf mit Waldfrüchten

150 g Allos Hof-Müsli - Karamell, 200 g Cashewmilch (oder andere pflanzliche Milch), 2 EL Chiasamen, 1/2 Banane (gequetscht), 250 g Waldbeeren (TK), ggf. etwas Puderzucker

Zubereitung

  1. Zunächst den Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Dann das Müsli zusammen mit den Chiasamen, der Milch sowie der gequetschten Banane in eine Schüssel geben und etwa 10 Minuten einweichen lassen.
  3. Anschließend eine kleine Auflaufform (Durchmesser etwa 20 cm) leicht einfetten und die Hälfte der Masse auf den Boden und an den Rand der Form drücken. 
  4. Nun die gefrorenen Früchte auf den Boden geben und mit der restlichen Müslimasse bedecken. Die Auflaufform muss nicht vollständig bedeckt sein.
  5. Nun kommt der Auflauf für 25 - 30 Minuten in den Ofen, bis sich das Müsli leicht braun färbt und es anfängt zu duften.
  6. Dr Baked Oats Auflauf kann nach der Backzeit direkt serviert werden.


Wie ihr seht, ist die Zubereitung wirklich kinderleicht und nimmt gar nicht viel Zeit in Anspruch. Sicher könnt ihr euch denken, dass es hier noch unzählige Variationsmöglichkeiten gibt und den eigenen Vorlieben kaum Grenzen gesetzt sind. Zum Auflauf passen auch allerhand Lieblingsgewürze der Familie oder ihr überlegt euch weitere Serviervorschläge, die Abwechslung reinbringen - ich denke zum Beispiel selbstgemachtes Eis oder einen luftigen Quark. Alle, die sich erstmal vom Auflauf selbst überraschen lassen wollen, können diesen auch pur aus dem Ofen genießen. Ob als Frühstück, Zwischenmahlzeit, Kuchenersatz oder Dessert - der Auflauf passt einfach immer. Aber ich kann euch versprechen, wenn eure Familie die Baked Oats einmal probiert hat, dann kommt so ziemlich jeder Anlass und jede Tageszeit dafür in Frage ;-)




*Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit der Allos Hof-Manufaktur GmbH entstanden. Meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst, denn ich bin überzeugt von den Produkten und empfehle sie sehr gern weiter. Vielen Dank für die schöne Zusammenarbeit!

Instagram