Grüner Couscous Salat mit Brokkoli, Pekannüssen und Cheddarwürfeln


[Werbung]

Aktuell habe ich mir eine kleine Challenge auferlegt: Eine Woche lang möchte ich nur selbst kochen und mir kein Essen kaufen. In der letzten Woche war ich von Montag bis Sonntag quasi ununterbrochen auswärts essen, hatte keine Zeit einkaufen zu gehen und musst mir so auch in jeder Mittagspause etwas besorgen. Dazu kam ein Smoothie hier, ein Coffee to go da. Die Tatsache, dass ganz beiläufig sehr viel Geld dahinschmilzt steht ganz oben auf der Contra-Liste und kurz darunter kann ich vermerkten, dass ich auch nicht besonders ausgewogen gegessen habe. 


In dieser Woche läuft das nun alles ein bisschen anders. Auf meinem Speiseplan steht zum Beispiel der leckere grüne Couscous Salat mit ganz viel Spinat, Brokkoli, Pekannüssen und den neuen sündhaft leckeren Kerrygold Cheddarwürfeln. Abgeschmeckt mit etwas Limette bringt dieser Salat alles mit, was eine gute Mahlzeit im Büro oder am Abend braucht. Natürlich braucht diese Challenge des Nicht-Essengehens ein wenig Vorarbeit. Am Wochenende findet ein großer Einkauf auf dem Markt statt, um die Gemüseschubladen im Kühlschrank so richtig schön aufzufüllen. Auch alle Vorratsgläser sollten gut gefüllt sein und für spontane Kochideen parat stehen. Besonders Zutaten wie Couscous, Quinoa oder Hirse sowie Nüsse und Körner habe ich immer vorrätig. 

Damit lässt sich dann schon einiges anfangen. So ist weder der Smoothie am Morgen eine Herausforderung, noch das geplante Mittagessen fürs Büro. Am Abend kann man sich dann auf Reste vom Vortag freuen oder es wird ein leckeres Essen aus den vorhandenen Lebensmitteln entwickelt. 

Ich mag es total, wenn Salate oder Gemüsegerichte mit einem kleinen Käse-Topping versehen werden. Auf diese herzhafte Komponente kann ich selten verzichten. Zudem nehme ich sehr gern die Extraportion Kalzium mit. Die Kerrygold Cheddarwürfel bieten dabei eine herrliche Abwechslung zu Feta, Mozzarella und Co. Falls ihr keinen Salat zur Hand habt, dann lassen sich diese kleinen Würfel aber auch ganz wunderbar einfach wegsnacken :-) Denjenigen, die jetzt schon neugierig geworden sind, möchte ich noch einen kleinen Tipp mit auf den Weg geben: Neben den neuen Cheddarwürfel gibt es ebenfalls Pizzakäse und geriebenen Cheddar von Kerrygold im Sortiment (Schaut mal hier, wenn ihr die ganze Produkt-Auswahl sehen wollt.). Das ist doch was, findet ihr nicht auch?


Rezept für Couscous Salat mit Brokkoli und Cheddarwürfeln

200g Couscous, 100g Kerrygold Cheddarwürfel, 1 kleiner Brokkoli, 10 Zuckerschoten, 100g frischer Babyspinat, 10-15 Pekannüsse, etwas Kresse, 1 TL Gemüsebrühe, 1 Limette, Olivenöl, 1/2 TL brauner Zucker, Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Als erstes wird der Couscous mit der Gemüsebrühe in einer Schüssel vermengt und mit etwa 200 ml kochendem Wasser übergossen. Der Couscous muss dann einige Minuten quellen.
  2. Anschließend muss das Gemüse verlesen und gewaschen werden. Der Brokkoli wird in kleine Röschen geteilt.
  3. Nun wird der Brokkoli zusammen mit den Zuckerschoten im Salzwasser zum Kochen gebracht und sollte dann etwa 4 Minuten garen.
  4. Für das Dressing wird der Saft einer Limette zusammen mit etwas Limettenabrieb, dem Olivenöl, dem Zucker sowie Salz und Pfeffer vermengt.
  5. Die Pekannüsse werden grob gehackt.
  6. Zum Schluss werden alle Zutaten zusammen in einer Schüssel vermengt und die Kerrygold Cheddarwürfel kommen zum Salat dazu.
  7. Nun wird das Dressing über den Salat gegeben, mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und mit Kresse dekoriert.


*Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Kerrygold entstanden. Meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst, denn ich bin überzeugt von dem Geschmack und empfehle dieses Produkt sehr gern weiter. Vielen Dank für die schöne Zusammenarbeit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Instagram