Flammkuchen mit Birne, Gorgonzola und Walnüssen


Dieses Rezept ist ein richtiger Klassiker. Flammkuchen mit Birne, Gorgonzola, Walnüssen und etwas Honig. Damit geht nicht nur die Einstimmung in den Herbst ganz wunderbar. Ich muss bei diesem Flammkuchen Rezept auch immer an das erste gemeinsame Kochen mit Stefan denken. Es folgt eine kleine Anekdote inklusive Fauxpas meinerseits ;-)


Nachdem wir uns ein paar Male getroffen hatten, lud er mich zu sich nach Hause ein und er würde für mich kochen. Das klang toll und ich war sofort an Bord. An diesem Abend gab es dann einen Birnen-Flammkuchen und einen mediterraner Art vom original Pizzastein für extra knusprigen Teig Das hat mich ganz schön beeindruckt. So sehr, dass ich auch mit etwas auftrumpfen wollte und auf die Frage, welche Filme ich denn besonders mögen würde mit "Ich liebe französische Filme." antwortete. Ihr ahnt vielleicht, dass mir das noch zum Verhängnis werden würde. Stefan war ganz begeistert und wollte wissen, welche Filme das denn wären, denn wir könnten ja auch mal einen zusammen gucken. Schon wurde mir klar, dass ich mich aus dieser Notlüge nur schwer herauswinden könnte. Alles was mir einfiel war "Die fabelhafte Welt der Amelie", super! Ohne Frage ein sehr guter Film, aber ich wollte meine Antwort eigentlich etwas individueller ausfallen lassen. Heute weiß ich wirklich nicht mehr, was ich mir dabei gedacht habe. Wahrscheinlich wollte ich alle Register ziehen, auch die, die ich gar nicht im Petto hatte :-) Irgendwann habe ich dann gebeichtet, dass meine Liebe zu französischen Filmen eher gering ist, oder auch gar nicht so richtig existiert ... Und natürlich ist daraus ein Running-Gang entstanden, wie sollte es anders sein. Sind wir also bei Freunden und es wird gefragt, welchen Film wir gemeinsam schauen wollen, hörte ich das ein oder andere mal aus Stefans Ecke: "Marie kann euch ein paar gute französische empfehlen, wartet mal ab!" 

Es folgt das Rezept für euch!


Rezept für Flammkuchen mit Birne, Gorgonzola, Walnüssen und Honig

Zutaten: 200g Mehl, 1 TL Salz, 1 EL Olivenöl, 110 ml Wasser, 150g Schmand, 1 Birne, ein Stück Gorgonzola (Menge nach Geschmack dosieren), 1 handvoll Walnüsse, etwas Honig, 1 Frühlingszwiebel, Salz, Pfeffer

Zubereitung
  1. Den Ofen auf 200°C vorheizen.
  2. Dann Mehl, Salz, Öl und Wasser zu einem Teig verrühren. Sollte der Teig noch klebrig sein, dann kann noch etwas Mehl hinzugefügt werden. Der glatte Teig ruht dann für ca. 20 Minuten abgedeckt in der Rührschüssel.
  3. In der Zwischenzeit die Birne waschen und in Scheiben schneiden und den Gorgonzola mit einer Gabel etwas zerrupfen.
  4. Dann den Schmand in eine kleine Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer glatt rühren.
  5. Der Teig wird dann auf einer bemehlten Unterfläche oder einer Backmatte ausgerollt und mit Schmand bestrichen. 
  6. Zusammen mit der Birne, dem Gorgonzola und den Walnüssen kommt der Flammkuchen für etwa 20 Minuten auf dem Backblech in den Ofen.
  7. Nach der Backzeit kann er mit frischem Pfeffer und geschnittenen Frühlingszwiebeln direkt serviert werden.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Instagram