Rote Beete Auflauf mit Ziegenfrischkäse und Walnüssen Fertig in 20 Minuten

22 Januar 2017 14:51


Nun beginnt das Jahr hier auf scones & berries etwas später als geplant, aber so ein kleiner nachgeholter Weihnachtsurlaub muss auch mal sein. Ich habe die Zeit genutzt und viele Rezepte gelesen, ausprobiert, über Ernährung nachgedacht und mich gefragt, was ich ändern möchte.

Eine Sache ist mir dabei besonders aufgefallen. Zu hause achte ich sehr auf gesundes Essen, Bioqualität und frische Zutaten. Im Büro hingegen wählte ich für meine Verhältnisse zu oft die gekaufte Variante, ein Panino hier, ein Pho da und immer mit dem Gedanken "Och nee, lieber schnell was holen, als irgendwas zu kochen." Da man auf der Arbeit natürlich nicht immer megamotiviert in die Mittagspause startet und etwas Leckeres zubereitet, lautete der Vorsatz: "Mehr mitnehmen!" oder auch "Tupperdose olé!"..naja nee, is klar, dass natürlich alles nur in stylischen Mason Jar Gläsern transportiert wird, oder? Was sollen denn die Kollegen denken ;-)


Und wenn m an sich ein kleines bisschen mit dem Thema beschäftigt, ist das wirklich gar nicht so schwer. Es muss auch nicht immer am Abend davor vorgekocht werden. Eine Avocado, ein Stück Brot und eine Tomate sind schnell eingepackt und bringen ein köstliches Mittagessen!

Aber es darf natürlich auch mal etwas Warmes sein und bei diesem Rezept zu dem Rote Beete Auflauf ließ ich mich von der lieben Sylvia inspirieren. Die Frau meines Papas denkt sich nämlich immer ganz besonders leckere vegetarische Gerichte aus, wenn wir zu Besuch sind. Das tolle an den Gerichten ist, dass sie mit ganz natürlichen Zutaten auskommen, nicht überladen sind und so der Geschmack aller Komponenten ganz toll zur Geltung kommt. So schnappte ich mir dieses Rezept direkt als Inspiration und als Auftakt für das bevorstehende Jahr hier auf dem Blog!


Zutaten
4-5 kleine Rote Beete Knollen (frisch und vorgekocht wäre super, alternativ geht auch vakuumiert)
125 g Ziegenfrischkäse (direkt von der Käsetheke)
15 Walnusshälften
1 Knoblauchzehe
1 Schalotte
Kümmelsamen
Thymian
Öl
Weißweinessig
Honig

Zubereitung
  1. Der Ofen wird auf 180°C vorgeheizt.
  2. Zuerst eine Auflaufform leicht mit Öl bestreichen. Dann die Rote Beete in grobe Würfel schneiden und in die Auflaufform geben.
  3. Den Knoblauch fein hacken und die Zwiebel in kleine Ringe schneiden und beides mit in die Auflaufform geben. 
  4. Dann die Kümmelsamen und den Thymian im Mörser fein mahlen. Etwa 2 EL Öl und 2EL Essig vermengen und die Gewürze sowie Salz und Pfeffer dazugeben, alles gut verrühren und es dann über die Rote Beete geben.
  5. Nun den Ziegenkäse zupfen und die Walnüsse grob hacken. Beides wird dann auf der Roten Beete verteilt.
  6. Der Auflauf kommt für etwa 15 Minuten in den Ofen.


Für dieses Rezept gibt es noch einen kleinen Geheimtipp: Reibt etwas frischen Mererettich über den Auflauf sobald er aus dem Ofen kommt. Zitat Sylvia: "Aber nicht den vakuumierten, sondern den vom Markt, an dem noch Erde dran hängt." Das Aroma ist wohl unvergleichlich und der frische Meerrettich hält sich sogar mehrere Wochen im Kühlschrank. Ich werde definitiv danach die Augen auf halten.

Aber wie ihr seht ist dieses Rezept wirklich schnell zubereitet und kann entweder mit der lieben Kollegin direkt im Büro zubereitet werden, oder es wird am Abend zubereitet und am nächsten Tag noch einmal erhitzt. Egal wie - das Mittagstief wird einfach so an euch vorbeiziehen :-)


Das könnte dir ebenfalls gefallen

0 Kommentare

Neueste Beiträge

Ich bin dabei

Rezeptebuch.com
Blogger Relations Kodex
Blogverzeichnis - Bloggerei.de
Bloggeramt.de

Lecker Suchen - Kochrezepte und Rezeptsuche