Schokladenkuchen und Lakritzcrème - Geht zu Ostern, aber auch sonst eigentlich immer! [Werbung]


Frohe Ostern!

Darf man das nun heute auch noch sagen? Mir wurde nämlich beigebracht, dass man bis zum Ostersonntag nur "Schöne Ostertage" wünscht. Das war mir noch nicht so bewusst. Ich dachte, das wäre legitim, sobald das Wochenende beginnt. Nun bin ich am Ostermontag ganz verunsichert, was die Konventionen vorschreiben. Vielleicht wünscht man heute schon nachträglich frohe Ostern? Verzwickt. Egal, Hauptsache ihr habt die Tage richtig schön genossen.

Nach dem klassischen Oster-Oster Blogpost (Klick) aus der letzten Woche habe ich nun noch einen Post vorbereitet, wie er wohl unterschiedlicher nicht sein könnte. Aber da ich ja noch relativ am Anfang meiner Blogger-Karriere (oh jaa!) stehe, dachte ich mir, probier ich doch mal aus, was so geht. Ich tendiere aber gern dazu eine Weinflasche in der hinteren Bildmitte zu positionieren und ein leckeres, herzhaftes Rezept zu entwickeln - so als Markenzeichen ;-)

Nun ja, dieser Blogpost hat mir besondere Freude bereitet, denn kennt ihr schon Lakrids (Klick)*? Alle, die Lakritz sowieso schon toll finden, werden beim Probieren direkt im 7. Genuss-Himmel landen (Gott, wie kitschig). Alle, die Lakritz bis jetzt so okaaay fanden, fordere ich umgehend zum Testen auf. Ich gehörte bislang in die zweite Kategorie. Seit ich beim Kochhaus arbeite, kenne ich Lakrids und bin ab jetzt überzeugt. Zu Beginn habe ich die Probierdöschen ohne reinzulangen weitergegeben und habe es unter "Ach nee, habe ich gerade nicht so Lust drauf." verbucht. Doch dann eines hungrigen Nachmittags lachte mich ein Lakrids-Döschen an und ich musste zugreifen. Aus der "Letzten Rettung" wurde aber sofort ein kleiner Hochgenuss. Es war um mich geschehen und als dann die Love Edition zum Valentinstag in unsere Märkte kam, war ich absolut überzeugt. Aber wer kann bei den Sorten Schwarze Johannisbeere und Himbeer-Chili schon widerstehen?


Über die Kooperation mit Lakrids freute ich mich riesig, denn so hatte ich vorab die Möglichkeit die neuen Ostersorten zu testen. Drei tolle Geschmacksrichtungen, von denen mich crispy mint chocolate  (Klick) am meisten überrascht hat. Besonders gut gefällt mir auch das Design mit dem Lakrids daherkommt. Alles sieht so elegant und schlicht aus, daher auch ein tolles Geschenk. Ich bin schon ganz gespannt, welche Sorten es demnächst noch geben wird.


Hier mein lakritziges Rezept!

Zutaten für 4 kleine rechteckige Kuchenförmchen oder ein kleine Springform von 20cm
150g Zucker, 125g Butter, 50ml Wasser, 1-2 EL Kakao, 2 Eier, 125g Mehl, 1 TL Backpulver, 1 TL Vanillezucker

Zubereitung

  1. Zuerst die Margarine, das Wasser, den Zucker und den Kakao in einem kleinen Topf kurz aufkochen und dann abkühlen lassen.
  2. Dann nach und nach alle anderen Zutaten hinzufügen. und alles gut zu einem glatten Teig verrühren.
  3. Die Küchlein kommen bei 175°C für ca. 20-30 Minuten in den Ofen. Das variiert je nach Ofen und Form, daher behaltet das Gebäck gut im Blick und macht unbedingt die Stäbchenprobe.
  4. Ich habe zuvor Streusel vorbereitet und diese nach der Hälfte der Backzeit auf die Küchlein gegeben. Die könnt ihr aber auch weglassen und den Platz vielleicht für etwas selbst aufgeschlagene Sahne oder flüssige Schokoladensauce reservieren.
Zutaten für die Lakritzcrème
150g Frischkäse, Puderzucker, Lakrids Fine Liquorice Powder (Klick), etwas Whiskey

Zubereitung
  1. Alle Zutaten werden zu einer glatten Crème verrührt. 
  2. Ich mochte die Crème gern mit einem leichten Whiskeyaroma und einer dezenten Note von Lakritz. Eine tolle Kombination! Kreiert die Crème ganz nach eurem Geschmack.
Außerdem habe ich noch Schokolade geschmolzen in die ich Lakridssirup - Salty Liquorice Syrup (Klick) hinzugegeben. Ich hatte eine flüssige Schokladencreme im Sinn, aber es entstand eine feste karamellartige Modelliermasse. Wunderbar, also formte ich kleine Eckchen und setzte sie auf die Creme. Alles zusammen war nicht nur ganz hübsch anzusehen - Ich find's ganz entzückend, aber pssst ;-) - sondern war auch superlecker!



Ich wünsche euch jetzt noch einen richtig schönen Sonntag und morgen noch einen schönen entspannten Tag, bevor die neue Woche  beginnt.

Alles Liebe,
Eure Marie

* Die Produkte wurden mir von Lakrids freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Danke an dieser Stelle! Schon vor der Kooperation war ich überzeugt von den Produkten. Der Blogpost spiegelt meine ehrliche Meinung wieder. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Instagram