Ostern steht vor der Tür! Wie wäre es mit Möhrenmuffins mit Frischkäse und Pistazien!


Hallo meine Lieben,

seit Wochen beobachte ich auf vielen Blogs die tollen Osterrezepte zu Eierlikör, Hefezöpfen und allen Gebäckvariationen, die man sich mit Möhren nur vorstellen kann. Eingeleitet werden die Blogpost dann meistens mit mit Sätzen wie: "Eigentlich ist Ostern nichts besonderes für mich." und "Osterdeko kommt mir nicht ins Haus". Nichtsdestotrotz muss man sich als Blogger wohl darauf einlassen und die Feste feiern wie sie fallen, ob man will oder nicht. Und so erging es auch mir. Einen Moment nicht aufgepasst und schon drämmelt sich ein Osterhase in das Fotoset und wie in Trance drapiert man kleine Zuckermöhren auf weißem Frosting. Klick! Klick! Klick! Die Fotos sind im Kasten und beim Schreiben des Blogposts ist alles, was einem einfällt: Eigentlich ist Ostern nicht so mein Ding.


Naja gut, mit Häschen, Eiern und Küken hab ich es jetzt grundsätzlich auch nicht so, aber wenn ich daran denke, dass wir nun vier Tage frei haben, dann ist Ostern doch voll mein Ding. Jahaa.. eigentlich könnte ich sagen, dass ich Ostern aus diesem Grund außerordentlich gern mag und sehr zu schätzen weiß. Also schnappe ich mir meine kleine Osterdeko-Kiste, hänge ein paar hölzerne Ostereier an einen großen Osterstrauch und Tulpen dürfen natürlich auch nicht fehlen. Ach und nun kann ich mich auch auf ein klein wenig Osterstimmung einlassen. Na geht doch :-)


Und hier kommt mein Osterrezept! Es gibt richtig leckere und fluffige Muffins mit einem erfrischenden Frischkäse-Frosting und gehakten Pistazien. Voilà!

Zutaten für 12 Muffins

1 Apfel (eher sauer), 165g Dinkelmehl (Typ 630), 3 TL Backpulver, 2 Eier (M), 75g Zucker, 75g flüssige Butter, 100 ml Buttermilch, 100g gemahlene Mandeln, 1 Prise Salz, 120 g geraspelte Möhren, 150g Frischkäse, 1 Zitrone, Puderzucker

Zubereitung

  1. Als erstes den Backofen vorheizen und den Apfel schälen und in kleine Würfel schneiden. 
  2. Die Karotte fein raspeln.
  3. Dann das Mehl mit dem Backpulver vermengen.
  4. Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen und anschließend die Butter und die Buttermilch hinzufügen.
  5. Nun die Mehlmischung, Mandeln und Salz dazugeben
  6. Zum Schluss die Karottenraspel und die Apfelwürfel unter den Teig heben.
  7. Dann das Muffinblech mit Förmchen bestücken und den Teig gleichmäßig aufteilen. 
  8. Die Muffins kommen für 20 bis 25 Minuten in den Ofen. 
  9. Während die Muffins im Ofen sind, kann die Frischkäsecreme mit dem Zitronensaft und Puderzucker abgeschmeckt und mit dem Mixer aufgerührt werden. Die Creme sollte ca. 1 Stunde im Kühlschrank aufbewahrt werden.
  10. Wenn die Muffins abgekühlt sind, dann kann die Creme mit einem Spritzbeutel oder einem Löffel aufgetragen werden. Je nach Lust und Laune können die Muffins noch garniert werden.



Nun wünsche ich einen schönen Start in das Osterwochenende und macht es euch schön gemütlich!

Alles Liebe,
Eure Marie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Instagram