Ein weihnachtlicher sweet table - scones & berries meets biskuitwerkstatt


Dieses Jahr koste ich die Vorweihnachtszeit in vollen Zügen aus. Nicht zuletzt trägt mein Blog dazu bei, dass ich rechtzeitig anfange tolle Rezepte auszuprobieren. Natürlich backe ich das ganze Weihnachts-Standardprogramm durch - von Ausstechplätzchen über Kipferl bis hin zu Lebkuchen - aber dieses Jahr geht es noch darüber hinaus.

Zum Beispiel gibt es diesen zauberhaften sweet table mit einigen tollen Rezepten. Der Blog bringt nämlich nicht nur die Motivation mit, Rezepte zu entwickeln und viel auszuprobieren, sondern der Blog führt auch dazu, dass ich liebe Menschen treffe und kennen lerne. 


Meine liebe Mareike von der Biskuitwerkstatt (Klick) kenne ich hingegen schon eine ganze Weile.,genauer gesagt zehn Jahre. Wir haben in Parallelklassen in der Schule gesessen, haben dann beim gleichen Arbeitgeber an unterschiedlichen Orten gearbeitet und haben doch nie etwas miteinander zu tun gehabt. Und dann ging plötzlich alles ganz schnell. Blog angeguckt, Telefonnummern ausgetauscht, ein paar Nachrichten geschrieben, zum Essen verabredet und WUMS!!! haben wir die zehn Jahre ohne Kontakt einfach in einem halben Jahr aufgeholt ;-) Das macht mich wirklich sehr glücklich! Und da fällt mir ein passendes Sprichwort ein: Gut Ding will Weile haben. Und nun haben wir ein verdammt gutes Ding!


Nun aber zu unserem sweet table: Es gibt veine Menge kleiner Köstlichkeitem. Von der Red Velvet Torte, kleinen Schneeballmuffins über Weihnachtskugel Cake Pops bis hin zu einem wunderbar Weihnachtlichen Mandelmilchdrink. Einige Rezepte findet ihr bei mir und alle anderen Rezepte wird es in der nächsten Zeit bei Mareike auf dem Blog geben. Hier findet ihr übrigens unzählige wahnsinnig tolle sweet tables zu allen Themen, die ihr euch vorstellen könnt. Außerdem ist sie in unseren Bloggerkreisen die ungeschlagene Macarons Queen. Ein Besuch auf ihrem Blog bringt euch ganz sicher zum Staunen.


Ich präsentiere euch nun die Rezepte für die Red Velvet Cake mit Schneelandschaft und die passenden Schneeball Muffins.

Red Velvet Cake

Zutaten
150 g weiche Butter, 300 g Mehl, 200 g Zucker, 2 Eier, 1 TL Vanilleextrakt, 2 El Kakao, 1 TL Backpulver, 240 ml Buttermilch, 1 1/2 TL Natron, 1 1/2  TL Weißweinessig, rote Lebensmittelfarbe.
Frosting: 230 g Puderzucker, 150 g weiche Butter, 1 TL Vanilleextrakt, 200 g Frischkäse

Zubereitung
  1. Den Backofen auf 170 °C vorheizen.
  2. Butter und Zucker schaumig rühren. Dann alle weiteren Zutaten dazugeben und alles gut miteinander vermengen.
  3. Die Formen fetten und den Teig auf beide Backformen aufteilen.
  4. Anschließend kommt der Kuchen für 35 Minuten in den Ofen.
  5. Die Kuchen müssen nun gut auskühlen.
  6. Währenddessen kann das Frosting angerührt werden.
  7. Dazu die Butter in die Küchenmaschine schaumig schlagen, den Puderzucker, den Frischkäse und das Vanilleextrakt dazugeben und alles gut verrühren.
  8. Wenn das Frosting abgekühlt ist, kann die Torte damit eingestrichen werden.
  9. Da wir uns für eine naked Cake entschieden haben, wurden nur die Ebenen zwischen den Kuchenböden mit Frosting eingestrichen. Für den perfekten Schneelandschaft-Look haben wir noch Kokosraspel auf jede Schicht gestreut. 
  10. Dekoriert haben wir mit Rosmarin-Bäumchen und Cranberries. 
Für die Muffins haben wir das gleiche Frosting verwendet. Dieses haben wir möglichst rund auf den Muffin gestrichen und anschließend haben wir den Muffin in Kokosraspeln gewälzt und mit goldenen Perlen dekoriert. Das Rezept für die Muffins findet ihr in diesem Blogpost (Klick) Hier habe ich aus dem Teig, den ich für sommerliche Whoopies vorbereitet habe, kleine Muffins gebacken und die sind so köstlich geworden, dass ich direkt auf das Rezept zurückgegriffen habe.




Hier seht ihr übrigens meine allerersten Macarons, die ich natürlich unter den strengen liebreizenden Blicken von Mareike zubereitet habe und ich muss ehrlich gestehen, dass ich ihre kleinen Werke nun noch mehr bewundere.


Nun entlasse ich euch in einen herrlich sonnigen Nikolausi-Tag. Ich mache mich jetzt auf den Weg zum Flohmarkt, hoffentlich gibt es was Schönes!

Genießt den Tag und habt einen entspannten Start in die neue Woche.

Alles Liebe,
eure Marie

1 Kommentar:

  1. Ahh, so viele leckere Sachen auf einer Seite!
    Liebe Grüße
    Hella von http://www.advance-your-style.de

    AntwortenLöschen

Instagram