Herzhafte Möhren Scones mit Walnüssen, dazu Frischkäsebällchen und ein feiner Salat mit meinem Lieblingsdressing [Shop-Vorstellung]

27 November 2015 08:00


Hallo meine Lieben,

ist euch eigentlich aufgefallen, dass mein Blog scones & berries heißt und ich in fast einem Jahr exakt ein Rezept für Scones hier gepostet habe? Das darf ja wohl nicht wahr sein. Ich verspreche meinen allerliebsten Lesern köstliche frischgebackene Scones und fruchtige kleine Beeren und alles was sie bekommen sind fruchtige kleine Beeren (ja, da gab es so einige Posts). Jetzt würde so gut ein Sprichwort passen, ich bin mir sicher, aber es fällt mir nicht ein. Kennt ihr auch so Leute, die immer ein lustiges Sprichwort parat haben? Und merkt ihr wie ich versuche vom eigentlichen Thema abzulenken ;-) Ok, lassen wir die Katze aus dem Sack (Aha!) Ich präsentiere euch Nummer zwei in der Kategorie: Scones.


Ach halt! Vergesst was ich geschrieben habe. Ich fang noch mal an. Wie euch sicherlich aufgefallen ist, gab es auf meinem Blog, der den Titel scones & berries trägt, erst ein Rezept für die genannten britischen Gebäckteilchen. Warum das so ist, fragt ihr euch? Es ist so: Scones zu backen, sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Um den perfekten Scone zu kreieren, braucht es Zeit, viel Zeit, sehr viel Zeit. Um genau zu sein fast ein Jahr. Daher präsentiere ich euch nach abschließen des Rezeptentwicklungsprozesses nun ein absolut leckeres Scones-Rezept mit der perfekten Konsistenz und auch optisch sind sie ganz knuffig geworden (knuffig?..naja, was soll's).


Und schon kommt hier das Rezept für euch. Es gibt deftige Möhrenscones mit Walnüssen und dazu Frischkäsebällchen.

Zutaten Möhrenscones (ca. 10 - 12 Stück)
100 g Möhren, 40 g Walnüsse, 170 ml Milch, 50 g Butter (warm), 250 g Mehl, 3 TL Backpulver, 1 TL Salz (etwas mehr nach Geschmack)

Zutaten Frischkäsebällchen (ca. 12 - 15 Stück)
1 Packung Frischkäse, 1 - 2 EL Mascarpone, Salz, Pfeffer, etwas Schnittlauch, Leinsamen, Sesam usw.

Zubereitung
  1. Zuerst muss die Möhre geraspelt werden. Dann die Walnüsse grob hacken und alles zusammen mit der Milch in eine Schüssel geben.
  2. Das Mehl mit dem Backpulver, Salz und Butter mit Knethaken sehr gut vermengen.
  3. Dann die Möhren-Milch Mischung zu der Masse geben. Alles muss gut und zügig verrührt werden. Dann mit einem Esslöffel kleine kleine Bällchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
  4. Die Scones werden im Backofen bei 180 °C ca. 20 Minuten gebacken.
  5. Währenddessen den Frischkäse mit der Mascarpone verrühren und mit Salz, Pfeffer und nach Belieben anderen Gewürzen abschmecken. 
  6. Nun mit zwei Espressolöffeln kleine Nocken formen und in ein Häufchen mit der beliebigen Außenzutat fallen lassen. Die Nocke dann von oben mit der Außenzutat bestreuen und nach und nach ganz umhüllen. Ich habe die Nocken dann noch zu Bällchen geformt. Das geht aber wesentlich besser, wenn sie schon eingehüllt sind. 
Hier könnt ihr natürlich jede Zutat verwenden auf die ihr Lust habe. Ihr könnt sowohl den Frischkäse variieren, als auch die Außenzutat. Zum Beispiel stelle ich mir getrocknete Tomaten oder gehackte Nüsse auch richtig toll vor.


Außerdem wollte ich euch bei diesem Blogpost noch das Rezept für mein allerliebstes Lieblingsdressing verraten, aber nun habe ich meine ganzen Unterlagen durchwühlt und festgestellt, dass ich es tatsächlich noch nie irgendwo aufgeschrieben habe. 

Aber ich sage euch was drin ist. Im Grunde ist es ganz klassisch: Öl, Balsamicoessig, Senf, Agavendicksaft, Salz und Pfeffer. Klingt supereasy, oder? Ist es auch und ich bin mir sehr sicher, dass ihr da auch ganz einfach das richtige Mischverhältnis findet.


Falls ihr euch schon gefragt habt wo diese wunderhübsche und praktische Brotschale und der Dressingmixer herkommen, dann ist genau jetzt der richtige Moment euch einen tollen Onlineshop vorzustellen. Im Vacu-Vin-Shop* (Klick) Findet ihr ganz besondere Küchenutensilien. Ist euch diese funktionale und sehr elegant aussehende Brot & Dip Schale aufgefallen? Ein wirklich toller Hingucker auf jedem Buffet oder Frühstückstisch, denn drei verschiedene Marmeladen in der Dip-Schale kann ich mir auch richtig gut vorstellen. Auf dem Deckel kann man übrigens direkt das Brot schneiden. Der Dressingmixer ist auch ganz besonders, denn durch einen praktischen Vakuumverschluss kann man das Dressing in dem Behälter mixen und nach dem "plopp" direkt servieren. Behälter mit dieser Technik gibt es auch noch in anderen bunten Farben für Snacks! So süß. Also falls ihr noch ein passendes Weihnachtsgeschenk sucht, bei dem sich der Beschenkte sowohl an einem hübschen Design, als auch an der verblüffenden Funktion des Produkts erfreuen kann, ist hier genau richtig. 
Psst! Wer ein witziges Geschenk sucht, wird hier auch fündig. Schaut mal die kleinen Markierungs-Spießchen. Herzallerliebst!
Psst! Psst! Heute gibt es 30% Rabatt, weil Freitag ist! Alle Infos findet ihr auf der Website des Vacu-Vin-Shops.


So, wo ich mich gerade selbst auf die Gedanken gebracht habe, starte ich direkt mal eine Liste mit Weihnachtsgeschenken. Nicht dass es am Ende noch stressig wird, aber das würde mir ja niiiemals passieren ...

Habt einen fabelhaften Start in das Wochenende!

Alles Liebe,
eure Marie

* Die Produkte wurden freundlicherweise vom Vacu-Vin-Shop zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch in keinster Weise beeinflusst. 

Das könnte dir ebenfalls gefallen

1 Kommentare

  1. Die Scones sehen echt lecker aus!! :) Ich mag Walnüsse in solchen Dingen total gerne. Schon abgespeichert :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen

Neueste Beiträge

Ich bin dabei

Rezeptebuch.com
Blogger Relations Kodex
Blogverzeichnis - Bloggerei.de
Bloggeramt.de

Lecker Suchen - Kochrezepte und Rezeptsuche