Olivenöl in drei Gängen und ein verlockendes Gewinnspiel

20 September 2015 16:55



Hallo meine Lieben,

ich freu mich euch heute einen neuen Post präsentieren zu können. Tatsächlich wurde es in der letzten Zeit etwas ruhiger hier, was vor allem daran liegt, dass mein Praktikum beim Kochhaus (www.kochhaus.de) begonnen hat. Und wisst ihr, was richtig toll ist? Ich bin den ganzen Tag umgeben von tollen Produkten und frischen Zutaten und immer wieder, über den Tag verteilt, zieht ein köstlicher Duft von neuen Gerichten durch das Büro. Klingt schon mal nicht schlecht, oder? 

Nun geht es hier aber erstmal weiter mit diesem Blogpost. Und da ich euch für die lange Wartezeit entschädigen möchte, präsentiere ich heute nicht nur ein Rezept, sondern gleich drei! Und ich setz noch einen obendrauf: Am Ende gibt es etwas zu gewinnen!

Jetzt aber erstmal zu den Rezepten - wie der Titel schon verrät, wird in jedem Gang Olivenöl verwendet. Las Piedras* ist nicht nur eine Stadt in Südamerika, sondern auch eine ganz besonderes Olivenöl. Aber dazu später mehr. Erstmal stelle ich euch das Menü vor:

Menü

Feldsalat // Kichererbse // Granatapfel // Avocado
*
Linguine // getrocknete Tomate // Walnuss // Balsamico
*
Schokokuchen // Physalis // Minze

1. Gang



Zutaten

Baguette: 6 Scheiben Baguette, 2 EL Lira Frantoio
Kichererbsen: 1 Dose Kichererbsen, 2 EL Lira Arbequina, 1 TL Thymian, 1 TL Limettensaft, 1/2 TL Limettenabrieb
Salat: 125 g Feldsalat, 1 Granatapfel, 1/2 rote Zwiebel, 1 Avocado, Pinienkerne
Dressing: 2 EL Lira Arebequina, 2-3 EL Limettensaft, 1 EL Granatapfelsirup, Salz & Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Kichererbsen gut abtropfen und waschen. Dann das Olivenöl, Thymian, Limettensaft und -abrieb vermischen und mit den Kichererbsen in eine kleine Auflaufform geben.
  2. Die Baguettescheiben auf ein Blech legen und mit dem Olivenöl beträufeln. Anschließend mit den Kichererbsen in den 180°C vorgeheizten Backofen geben. Die Baguettes benötigen ca. 10 Minuten und die Kichererbsen können nach ca. 20 Minuten aus dem Ofen genommen werden.
  3. Währenddessen den Granatapfel entkernen, Feldsalat waschen und trocknen, Zwiebel und Avocado schneiden und Pinienkerne kurz in der Pfanne ohne Öl anrösten.
  4. Dann das Dressing aus Olivenöl, Limettensaft und Granatapfelsirup anrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Zum Schluss alles auf einem Teller anrichten und nach Geschmack noch etwas Olivenöl über den Salat träufeln.

2. Gang



Zutaten

300 g Linguine, 10 getrocknete Tomaten, 8 Cherrytomaten, 1/2 rote Zwiebel, eine kleine Hand voll Walnüsse, 3 EL Lira Blend, 6 EL Balsamico, ca. 1 TL Agavendicksaft, etwas Fetakäse, Salz & Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Linguine nach Packungsanleitung kochen. 
  2. Walnüsse grob hacken, getrocknete Tomaten und Zwiebel schneiden, Cherrytomaten halbieren. 
  3. Die Walnüsse mit Öl in einen Pfanne geben und mit Agavendicksaft vermengen und karamellisieren lassen. Dann mit der Hälfte des Balsamicos ablöschen und getrocknete sowie Cherrytomaten und Zwiebeln dazugeben. Alles kurz scharf anbraten und dann die Temperatur reduzieren.
  4. Nun etwas von dem Nudelwasser dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Dann die Nudeln in die Pfanne geben, den restlichen Balsamico dazugeben und alles gut durchschwenken. Nun erneut abschmecken und mit Fetakäse und Basilikum servieren.

 

3. Gang


Zutaten

35 ml Lira Picual, 50 g Zartbitterschokolade, 1 Ei (M), 25 g Puderzucker, 15 g Mehl, 1 Packung Pysalis, 1 Apfel, 100 ml Orangensaft, 1 EL Stärke, eine kleine Hand voll Minze, etwas Joghurt

Zubereitung

  1. Zuerst zwei Soufflé-Förmchen mit Olivenöl und etwas Zucker gut ausstreichen.
  2. Dann die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und wieder etwas abkühlen lassen.
  3. Das Olivenöl mit dem Ei ca. 1 Minute gut verrühren. Dann den Puderzucker und anschließend das Mehl dazugeben und gut weiterrühren. Als letztes kommt die Schokolade dazu und wird mit dem Teig vermischt.
  4. Nun wird die Masse in die zwei Förmchen gefüllt und bei 180°C für 10-12 Minuten in den Ofen gegeben.
  5. Währenddessen den Apfel schälen und zusammen mit Orangensaft und Minze fein pürieren. Etwas von dem Orangensaft mit der Stärke verrühren und zu der Masse geben. Diese wird nun kurz aufgekocht bis die Schokotörtchen fertig sind.
  6. Die Törtchen sollten sofort serviert werden und gemeinsam mit dem Fruchtspiegel und kleinen Joghurt-Tupfen anrichten.



Das Las Piedras Olivenöl ist wirklich ein ganz tolles Geschmackserlebnis. Die vier verschiedenen Sorten bringen alle für sich ihre ganz individuellen Nuancen mit, so dass man eigentlich nicht mehr als vier Schüsselchen und etwas Brot braucht, um ein köstliches Essen zu bekommen. Naja ein Glas Rotwein dazu könnte man sich schon noch gönnen. Das Olivenöl eignet sich aber genauso gut dafür, um einem 3-Gang-Menü eine schöne Note zu verleihen, die sich durch das gesamte Menü zieht.

Das Olivenöl von Las Piedras wird sanft und schonend ausschließlich von Hand geerntet und innerhalb von 12 Stunden in der Ölmühle verarbeitet. Danach werden die Oliven kurz bei 26-28°C sehr schonend gepresst. 

Ich bin kein Experte auf dem Gebiet der Olivenölgewinnung, kann aber sicher sagen, dass dieses Verfahren dafür sorgt, dass ein hochwertiges Olivenöl mit sehr feinen Aromen entsteht.


Die vier Sorten lassen sich am besten so beschreiben:
  • Lira Arbequina - Aromen frischer grüner Äpfel, ein sanfter Hauch Artischocken, Mandel- und frische Fruchtaromen, sanfte Schärfe
    • Passt zu: Salaten & gedünstetem Gemüse
  • Lira Blend - Aromen von frischem grünen Gemüse
    • Passt zu: Hartkäse und Salaten
  • Lira Frantoio - Aromen frisch geschnittener Kräuter mit Nuancen von Thymian und Minze
    • Passt zu: Brot & Salz, Pasta, Risotto, Weichkäse, Soßen
  • Lira Picual - Aromen von Tomatenblättern und Feigen 
    • Passt zu: Reisgerichten
Und? Habt ihr Lust bekommen das Olivenöl selbst zu probieren? Dann gibt es jetzt genau zwei Möglichkeiten. Entweder ihr schaut euch mal auf www.las-piedras.at um, oder ihr nehmt an meinem Gewinnspiel teil!

Zu gewinnen gibt es diese Geschenkkartons von Las Piedras

Teilnahmebedingungen

Ihr hinterlasst mir ein Kommentar unter diesem Blogpost, bei Instagram oder Facebook und schreibt welches Rezept ihr mit diesem Olivenöl am liebsten selbst kreieren wollen würdet. 

Wenn ihr euch dafür entscheidet, hier zu kommentieren, dann hinterlasst einen Nickname, so dass ich euch zuordnen kann. 

Teilnahmeschluss ist der 03. Oktober 2015 (23.59 Uhr). Die Gewinner werden am 04. Oktober 2015 hier und auf allen anderen Kanälen bekannt gegeben. 

Ich bin ganz gespannt auf eure Ideen und wünsche euch ganz viel Glück!!!


Ihr Lieben, ich hoffe, dass euch meine Rezepte gefallen haben und, dass ihr Lust bekommen habt am Gewinnspiel teilzunehmen. 

Ich wünsche euch einen traumhaften Start in die Woche!

Alles Liebe,
eure Marie

* Das Olivenöl wurde mir für diesen Blogpost von Las Piedras zur Verfügung gestellt. Auf scones & berries werden nur Produkte vorgestellt, von denen ich selbst überzeugt bin. Im Blogpost gebe ich ausschließlich meine persönliche Meinung dazu wieder.

Das könnte dir ebenfalls gefallen

9 Kommentare

  1. Liebe Marie,

    was für ein tolles Menu, dass Du Dir da überlegt hast. Besonders das Schokoladentörtchen hat es mir angetan :)
    Ich mache wirklich allerhand mit Olivenöl. Aber bisher nur herzhafte Gerichte. da würde ich mich doch glatt mal ranwagen und etwas süßes ausprobieren wollen :)

    Viele Grüße

    Mareike

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marie!
    Das Menü ist dir ganz klasse gelungen - jeder Gang ein Hingucker!
    Da bei uns Pasta in der Lieblingssklala super weit oben steht, würden wir mit dem Olivenöl "Spaghetti mit Olivenöl, Knoblauch und Chili" kochen. :) Schönes Wochenende! Petra und Michael

    AntwortenLöschen
  3. Spaghetti mit Olivenöl, Knoblauch und Chili - also Aglio olio

    AntwortenLöschen
  4. ich würde damit mein selbst entwickeltes rezept kochen : Süßkartoffel-Feigen Fladen mit italienischem Ziegenkäse
    Für 4 Personen:

    1/2 Würfel Hefe
    350 g Weizenmehl
    1/2 Tl. Zucker
    Salz
    2 EL Olivenöl
    3 Zweige Rosmarin
    200 g Süßkartoffel
    2 Feigen
    100 g Ziegenkäse
    4 El Frischkäse
    3 EL Honig
    Pfeffer aus der Mühle


    1. Hefe mit 125 ml warmem Wasser und dem Zucker verrühren. Mehl in eine Schüssel geben. Hefe, 2 TL Salz und Olivenöl hinzugeben und alles mit dem Handrührgerät (Knethaken) zu einem Teig kneten. Etwa 40 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
    2. Rosmarin waschen, von der Hälfte die Nadeln klein hacken. Einige unter den Teig kneten. Daraus mindestens 4 Fladen formen. Auf ein Backblech mit Backpapier legen. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.
    3. Süßkartoffel schälen, in dünne Scheiben schneiden, Feigen waschen, in Scheiben schneiden. Frischkäse mit der Hälfte Honig verrühren. Würzen. Auf den Fladen streichen. Mit Süßkartoffeln und Feigen belegen. mit Honig beträufeln und dem in Würfel geschnittenem Ziegenkäse bestreuen, restliches Rosmarin klein Hacken und überstreuen. Im Ofen etwa 25 Minuten backen. Mit restlichem Honig beträufeln und servieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und meine mail addi ist : c.mans(ät)gmx.de

      Löschen
  5. ich würde pesto selbst machen und salatdressings

    LG

    Claudi
    glueckspilz82[@]gmx[.].de

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,
    ich würde dazu herrliches Bärlauchpesto machen und das zu Vollkornlinguine mit mediterranem Gemüse servieren.
    Viele Grüße
    Milena
    wellnessbotschafterin@will-hier-weg.de

    AntwortenLöschen
  7. Hallo
    bei mir gibts nur nen Salat aber mit nem sehr gite Ül
    eine schöne Zeit
    stefan

    AntwortenLöschen
  8. Hallo!

    Ein tolles Menü, ich wünschte vor allem, ich hätte jetzt das Törtchen hier *yammi* :-)
    Auf gutes Öl lege ich immer sehr viel Wert und ich nutze fast nur Olivenöl, deshalb nehme ich hier sehr gerne teil und versuche mein Glück.

    Ich glaube, ich würde als erstes ein leckeres Kräuterbrot damit backen, vielleicht mit Walnüssen und Bärlauch, mal sehen.

    Viele Grüße,

    Melanie
    lotti_karotti74(at)gmx.de

    AntwortenLöschen

Neueste Beiträge

Ich bin dabei

Rezeptebuch.com
Blogger Relations Kodex
Blogverzeichnis - Bloggerei.de
Bloggeramt.de

Lecker Suchen - Kochrezepte und Rezeptsuche