Vegane Bananenmuffins ohne Zucker

23 April 2015 17:04


Wenn ich so meine Rezept-Sammlung nach neuen Ideen durchstöbere, dann stolpere ich immer etwas über solche Rezepte, bei denen kein Zucker, kein Gluten und kein tierisches Produkt verwendet wird. Ich finde das grundsätzlich sehr spannend, aber war auch immer etwas skeptisch. Bis ich dieses Rezept ausprobiert habe. Vegane Muffins ohne Zucker klingt für mich total interessant und von dem Ergebnis war ich wirklich beeindruckt. Was ein ganz paar Zutaten und eine Banane in der Hauptrolle doch alles bewirken können ;-)!


Wer immer noch glaubt, dass man unzählige, meist unbekannte und wahnsinnig teure Zutaten benötigt, um vegan Backen zu können, der wohnt ja mal sowas von hinterm Berg! Sicherlich kann beim veganen Backen auf Spezialprodukte zurückgegriffen werden, wie z.B. Sojamehl oder Ei-Ersatz, aber das ist auf keinen Fall notwendig. Obwohl diese Entwicklung hin zur Aufnahme veganer Gerichte in den Speiseplan nun schon eine ganze Weile existiert, stelle ich doch immer wieder die erstaunte Reaktionen von Gästen fest, wenn herauskommt, dass keinerlei tierische Produkte beim Backen verwendet wurden.



Allen Skeptikern des veganen Backens sei gesagt, dass diese Muffins auch so wunderbar praktisch sind, weil sie blitzschnell zubereitet werden können, falls sich unerwarteter Besuch angekündigt hat. Auch wenn der Kühlschrank nicht mal mehr ein Ei hergibt, dann ist dieses Rezept noch möglich. Ich würde empfehlen, die Muffins frisch zu essen. Leicht abgekühlt aus dem Ofen kamen die Muffins mit einer leichten Süße durch die Banane daher und waren superfluffig. Ich denke, dass sie auch super für Kinder geeignet sind - einen gesünderen Kuchen kenne ich nicht!


Zubereitung

  1. Zuerst wird die Banane mit einer Gabel zerdrückt. 
  2. Dann den Apfel in kleine Stückchen schneiden und hinzufügen.
  3. Nun wird das Mehl dazugegeben und grob untergehoben. Es folgen alle anderen trockenen Zutaten. Alles wird jetzt vermengt bis eine gleichmäßige Masse entsteht.
  4. Am Ende kommt das Mineralwasser hinzu und die Masse wird erneut gut verrührt.
  5. Den Teig anschießend auf 6 Muffinförmchen verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft ca. 25-30 Minuten backen. Ich würde empfehlen eine hitzebeständige Schüssel mit Wasser in den Ofen zu stellen, dann bleiben die Muffins schön saftig.


Ich wünsche euch noch einen wunderbar sonnigen Abend!

Viele Grüße aus Berlin,
Eure Marie





Das könnte dir ebenfalls gefallen

0 Kommentare

Neueste Beiträge

Ich bin dabei

Rezeptebuch.com
Blogger Relations Kodex
Blogverzeichnis - Bloggerei.de
Bloggeramt.de

Lecker Suchen - Kochrezepte und Rezeptsuche