St. Patricks Day und Matcha-Kekse

17 März 2015 16:07


Hallo, am grünsten Tag des Jahres! 

Grün wie Brokkoli, grün wie frisch gemähter Rasen, grün wie das laufende Ampelmännchen, grün wie Oskar das grumelige Monster aus der Sesamstraße und grün wie das kleine Ohr der leckeren Katjes Veggie-Gummitierchen. Das wohl grünste Land ist natürlich Irland (Ja, ok, vielleicht auch Neuseeland oder so, aber das passt thematisch dann nicht ganz so gut.) Heute am 17. März feiern wir also den irischen Gedenktag: St. Patrick´s Day!

Am heutigen Tag wechseln viele, viele Menschen über die ganze Erde verteilt, ihr alltagstaugliches Outfit gegen knallgrüne Verkleidungen, sie schminken sich lustig und setzen sich verrückte Sachen auf den Kopf, um in tiefes Gedenken an den heiligen Bischof Patrick zu verfallen. Manch einer benötigt dafür ein Guinness, ein anderer einen Whiskey und wieder anderen gelingt der Zustand des Gedenkens am besten bei lauter Live-Musik. Die meisten Menschen allerdings ziehen die Kombination vor, nämlich in einem Pub mit fröhlicher Gesellschaft. 


Und weil grün so eine tolle Farbe ist und schon so lange dieses Matchapulver in meiner Küche verweilt und auf seinen Einsatz wartet, habe ich heute die passenden Kekse parat. Ich habe mir den Matchatee gekauft, weil ich mir vorgenommen habe, jeden Morgen ein Tässchen zu trinken und somit etwas Tolles für mein Wohlbefinden zu tun. Leider schmeckt mir dieser Tee so gar nicht. Ich könnte mich schütteln und so mag ich nicht in den Tag starten! Die Kekse hingegen sind richtig lecker geworden. Sie sehen toll aus und bringen eine feine Note von grünem Tee mit, der nicht zu dominant ist. So mag auch ich Matcha! 


Die Zubereitung ist ganz einfach.
  1. In einer kleinen Schüssel wird der Zucker mit dem Matchapulver gut vermengt.
  2. In einer größeren Schüssel werden das Mehl und die Haselnüsse gemischt und anschließend wird der Zucker dazugegeben und alles wird gut durchgerührt. 
  3. Dann die Butter in kleinen Flöckchen dazugeben und alles mit den Händen verkneten bis ein homogener Teig entsteht.
  4. Der Teig wird dann in zwei Portionen geteilt und als Rollen für eine Stunde in Kühlschrank gelegt. 
  5. Nach einer Stunde ca. 1cm dicke Scheibchen abschneiden und auf ein Backblech legen.
  6. Die Kekse wandern dann bei 170° Grad für ca. 10 Minuten in den Ofen.


Ich wünsche euch einen tollen Abend. Bei mir gehts mit der Mama in den Pub :-)!

Alles Liebe,
Eure Marie

Das könnte dir ebenfalls gefallen

0 Kommentare

Neueste Beiträge

Ich bin dabei

Rezeptebuch.com
Blogger Relations Kodex
Blogverzeichnis - Bloggerei.de
Bloggeramt.de

Lecker Suchen - Kochrezepte und Rezeptsuche