Linsensalat

21 Februar 2015 10:00


Wenn man wie ich gerne kocht, dann kennt man die Situation, dass man ein vermeintlich tolles Rezept gefunden hat und in freudiger Erwartung den Moment des Kostens kaum abwarten kann. Hin und wieder blickt man dann stutzig drein und fragt sich "Nanu, was ist da wohl schief gelaufen?!" Zum Glück gibt es unzählige Möglichkeiten den Karren in solch einem Fall aus dem Dreck zu ziehen. Im Gegensatz dazu gibt es dann auch immer wieder Rezepte, die plötzlich da sind und einfach richtig gut schmecken. Genau so ist es mit diesem Linsensalat. Nach dem ersten Versuch, der aus wenig Vorräten und großem Hunger heraus entstand, gehört dieser Salat nun zum festen Bestandteil unseres Speiseplans, denn er gelingt einfach immer.


Ich mag Linsen in jeglicher Form total gerne und so probiere ich besonders gern mit den kleinen Eiweißlieferanten herum. Dieser Salat ist wirklich super easy, weil man irgendwie immer alles zu Hause hat was man benötigt.

Für mich ist das der perfekte Salat, wenn ich nach einem langen Tag nach Hause komme, nichts Schweres mehr essen will, aber auch das Gefühl verspüre, dass mir ein zartes grünes Salätchen nicht ausreichen würde.


Die Zubereitung kann einfacher nicht sein. 
  1. Die Zwiebel, Karotte und die Kartoffeln werden in kleine Würfel geschnitten (meine Würfelchen haben ungefähr die Größe 0,5cm x 0,5cm - das mag pedantisch klingen, aber ich liebe fein geschnittene Zutaten!)
  2. Die Würfel werden dann in etwas Öl angebraten und mit Salz und Pfeffer gewürzt.
  3. Die Linsen können währenddessen mit Öl, Essig, Agavendicksaft, Salz und Pfeffer abgeschmeckt werden.
  4. Nach dem Anbraten kommt alles in eine Schüssel, wird gut verrührt und noch einmal abgeschmeckt. Der Salat kann natürlich etwas ziehen, aber er schmeckt auch sofort sehr lecker.

Bei uns gab es den Salat mit einem kleinen Carpaccio aus Apfel und Rote Beete mit etwas Fetakäse und gehackten Walnüssen. Und selbstverständlich müssen die Linsen nicht aus der Dose kommen, aber dann muss man ca. 30 Minuten mehr für die Zubereitung einplanen.



Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und lasst es euch schmecken! 

Eure Marie

Das könnte dir ebenfalls gefallen

4 Kommentare

  1. Sehr lecker, ich liebe Linsen in allen Kombinationen! Im Glas sieht es besonders hübsch aus=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Bei Linsen werde ich ja immer schwach. Das Rezept hab ich mir gleich gespeichert. Allein so schöne pedantische Würfel würde ich gern hinkriegen, aber das wird dieses Leben vermutlich eher nix ;)
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass dir das Rezept gefällt. Und mit größeren Würfeln ist der Salat genauso gut, braucht nur etwas länger beim Anbraten in der Pfanne.

      Ganz liebe Grüße
      Marie

      Löschen

Neueste Beiträge

Ich bin dabei

Rezeptebuch.com
Blogger Relations Kodex
Blogverzeichnis - Bloggerei.de
Bloggeramt.de

Lecker Suchen - Kochrezepte und Rezeptsuche